AMeL

Automatisierung von Aufmaß und Mengenermittlung bei der LĂ€rmsanierung (AMeL) – Nachhaltige, effiziente Erfassung und rechtssichere Dokumentation von Bauteilgeometrien im 3D Raum mit Mobiler Low Cost Sensorik (2013-2015)

LĂ€rm-Emittenten sind rechtlich zur Organisation und DurchfĂŒhrung von LĂ€rmschutzprogrammen verpflichtet. Ein Schwerpunkt bildet dabei der „passive LĂ€rmschutz“. Planung und DurchfĂŒhrung solcher Sanierungsmaßnahmen sind zeit- und kostenaufwendig und stehen oft im Widerspruch zu anderen Umweltzielen. In AMeL wurden Automatisierungsverfahren fĂŒr grundlegende Planungs- und AusfĂŒhrungsschritte bei der GebĂ€udesanierung zu LĂ€rmschutz- und Energie-Sanierungsmaßnahmen entwickelt.

Durch eine sehr prĂ€zise 3D-GebĂ€udeerfassung und -modellierung konnte eine einheitliche, aktuelle Basis fĂŒr die Planung sĂ€mtlicher Baumaßnahmen geschaffen werden. Das Aufmaß erfolgt dabei durch den Einsatz moderner Scan-Methoden aufwandsarm in bewohnten RĂ€umen. Durch neuartige Fitting-, Analyse- und Interpretationsverfahren wird das GebĂ€udemodell sukzessive so aufbereitet, dass betroffene Bauwerkselemente direkt identifizierbar sind.

Projektpartner waren die GFaI Tech e.V., das DLR, die kubit GmbH (vor Ende ausgeschieden), MWM Software & Beratung GmbH und die Netsign GmbH. Das Projekt wurde gefördert im Rahmen des ZIM Programmes durch das BMWi.